Verteilung von geweihten Palmsträußchen in der Pfarre Ried-Kaltenbach


Da heuer wegen der Corona-Vorsorgemaßnahmen keine öffentlichen Osterfeierlichkeiten stattfinden können, hat sich die Pfarre Ried-Kaltenbach dazu entschlossen, an Bewohner aus Ried und Kaltenbach einen Ostergruß in Form von kleinen Palmsträußchen zu verteilen.

Pfarrhäuserin Christa Rauch hat rund 250 kleine Palmsträußchen vorbereitet, die dann von Pfarrer Erwin Gerst geweiht wurden.

Da die derzeit geltenden Bestimmungen ein ursprünglich geplantes Abholen vor der Pfarrkirche in Ried unmöglich machten, wurden die Palmbuschen nach „Vorbestellung“ am Palmwochenende an die gewünschten Adressen zusammen mit einem Grußschreiben von Herrn Pfarrer zugestellt. Die Freiwillige Feuerwehren in Ried und in Kaltenbach übernahmen die Verteilung in den beiden Gemeinden - natürlich unter Einhaltung der derzeit geltenden Vorschriften!

„Ein ganz großes Danke geht an unsere Pfarrhäuserin Chris-ta Rauch für die Vorbereitung der Palmsträußchen sowie an die Freiwilligen Feuerwehren Ried und Kaltenbach für die Verteilung der Palmbüschchen.“