Paragleitunfall in Hippach


Am 3.5.2020 um 11.45 Uhr startete ein 34-jähriger österreichischer Staatsbürger mit seinem Paragleitschirm in Zellberg und wollte auf dem Oststartplatz Melchboden in Schwendberg zwischenlanden.

Beim Landemanöver geriet der Schirm in einen Abwind, wodurch er absackte und der Mann aus einer Höhe von ca 10m abstürzte.

Er flog zwar noch mit starken Schmerzen zum Landeplatz in Mayr-hofen, musste dort jedoch die Rettungskette in Gang setzen und wurde nach der Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Klinik Schwaz eingeliefert.               

Quelle: LPD Tirol