In Gedenken an Wilfried Binder


Am 23. Februar 2019 verstarb unser Altbürgermeister Wilfried Binder im Alter von 86 Jahren. Mit seinem Ableben hat sich für ihn der Kreis des Lebens in ganz besonders schicksalhafter Weise geschlossen. Ging für Wilfried nach einem mehrwöchigen Krankenhausaufenthalt doch sein großer Wunsch in Erfüllung, die letzten Wochen seines Lebens im Kreise seiner Familie auf seinem über alles geliebten Gerlosstein verbringen zu dürfen, wo er auch aufgewachsen ist. 

Trotzdem fällt das Abschiednehmen schwer.

So wie Wilfried stets für seine Familie und seine Betriebe Berggasthof Gerlosstein, Hainzenbergerhof und Dörflwirt da war, so engagierte er sich auch bei seinen vielfältigen Tätigkeiten für die Allgemeinheit. Egal ob als Bürgermeister (30 Jahre), als Obmann des Fachschulverbandes Zillertal (16 Jahre) oder bei seinen unzähligen weiteren Funktionen in Vereinen, Verbänden und Ausschüssen. Er gab ständig sein Bestes und hat dadurch viele Vorhaben und Projekte letztlich mit Leben erfüllt. 

Besondere Wertschätzung für seine Leistungen hat Wilfried durch zahlreiche Auszeichnungen erfahren. Er war unter anderem Träger der Verdienstmedaille und des Verdienstkreuzes des Landes Tirol, des Ehrenzeichens des Tiroler Gemeindeverbandes und des Goldenen Verdienstzeichens der Gemeinde Hainzenberg. Die Freiwillige Feuerwehr, an deren Gründung Wilfried maßgeblich beteiligt war, würdigte seine Arbeit mit der höchsten Auszeichnung, die eine Feuerwehr vergeben kann, mit der Ehrenmitgliedschaft.

Wichtiger als Auszeichnungen war Wilfried aber stets etwas zu bewegen und die Dinge positiv zu gestalten. In seinen 42 Jahren als Gemeinderat und Bürgermeister ist ihm das hervorragend gelungen. Seine Verdienste sind sichtbar und wirken noch immer nach.

Auch nach seinem Ausscheiden aus der Gemeindepolitik im Jahr 2004 war dem Tourismuspionier die Entwicklung der Gemeinde und vor allem der Fortbestand des Schigebietes Gerlosstein weiterhin ein großes Anliegen.

Wilfried wurde unter großer Anteilnahme der Bevölkerung am 25. Februar 2019 auf dem Friedhof Zell am Ziller würdevoll verabschiedet. Abordnungen der Freiwilligen Feuerwehr, des Hobbyclubs, der Bergrettung, der Bruderschaft und der Schützen erwiesen ihm ebenso die letzte Ehre wie die Gemeinderäte, viele Bürgermeister des Bezirkes sowie zahlreiche Freunde und Weggefährten seines arbeitsreichen Lebens. Nationalrat Franz Hörl und Bürgermeister Georg Wartelsteiner würdigten seine Verdienste in ihren Reden am offenen Grab.

Wilfried du wirst uns immer in lieber Erinnerung bleiben. Du hast das Gemeindeleben positiv geprägt.

Der Familie und den Hinterbliebenen unseres geschätzten Altbürgermeisters gilt das ganze Mitgefühl und unsere Anteilnahme.

Die Gemeinde Hainzenberg