Friede


„Sobald die Macht der Liebe stärker ist als die Liebe zur Macht, wird die Welt Frieden finden.“

Jimmy Hendrix

 

„Wer Hass gegen ein fremdes Volk und seine Angehörigen im Herzen trägt und gar ausstreut, versündigt sich gegen die Liebe und gegen die Pflicht, zum Frieden beizutragen.“ 

Bernhard Häring

 

„Der Weltfriede kann nicht gesichert werden, ohne dass den Entwicklungsvölkern bedeutende menschliche und sachliche Hilfe geleistet wird. Wenn nämlich die Entwicklungsvölker immer am Hungertuch nagen und die Westvölker im Überfluss leben, dann werden die Spannungen so groß, dass sich ein neuer Weltkrieg nicht vermeiden lässt.“ 

Paul Rusch

 

„Selig ist der Mensch, der mit sich selbst in Frieden lebt. Es gibt auf Erden kein größeres Glück.“

Matthias Claudius

 

„Hat man sich mit jemanden entzweit, so soll man vor Sonnenuntergang wieder Frieden schließen.“

Benedikt von Nursia

 

„Suche für deinen Geist in Gott allein Nahrung. Wende deine Gedanken von den vorübergehenden Dingen ab, und Gott wird Friede und Sammlung in dein Herz einkehren lassen.“ 

Johannes vom Kreuz

 

„Alle Menschen sind sich darin einig, dass der Friede für jedes Volk der Erde lebenswichtig ist, auch wenn die Meinungen über die Wege, die zum Frieden führen können, auseinandergehen.Es wäre wirklich eine große Tat, wenn sich die gesamte Menschheit dazu entschließen könnte, über alle Grenzen der Religionen und Weltanschauungen, der Rassen und Nationen, der sozialen Klassen und Berufe einen Tag des Friedens zu begehen.“ 

Walther Kampe

 

„Zuerst halte dich selbst in Frieden, dann kannst du auch andere zum Frieden führen.“

 Thomas von Kempen