Hahn im Korb beim Steinbockmarsch


Es gab auch diesmal wieder viel zu tun in Ginzling, strömten doch Menschen aus aller Herren Länder zum 50. Steinbockmarsch.

So ziemlich genau 1.000 Teilnehmer zählte der Veranstalter an diesem perfekten Sommer-Samstag. Rundum zufriedene Gesichter bei den Sportlern und der vorwiegend aus Ginzling stammenden Helferschar. Den Ausklang für diesen schönen Tag bildete wie immer in den letzten 50 Jahren das Steinbockfest.

Über 250 Teilnehmer, Einheimische und Gäste feierten sich und den Tag bis zur späten Stunde. Viel Arbeit wartete dabei natürlich auf die Marketenderinnen. Auch sie hatten am Ende fast ähnlich wunde Füße wie die Absolventen des Marsches. Aber, so wie in den Jahren zuvor kam ihnen auch diesmal wieder David von der Bergrettung zu Hilfe.

Er ließ sich nicht lumpen und sprang sogar als Marketenderin, samt Rock und „Banzl“ ein. Ob er sich dabei auch hin und wieder als „Prostpartner“ zur Verfügung stellte, bleibt dahingestellt.

Fact ist - als Hahn im Korb fühlt sich David mit „seinen“ Mädels Magdalena, Katharina, Franziska, Anna und Selina, wie auf dem Foto zu sehen ist, sichtlich wohl.

Also, auf zum 51. Steinbockmarsch 2019.