Das war der 50. Zillertaler Steinbockmarsch

Foto: zillertalfoto

Fotos: TVB Mayrhofen - Hubert Aschenwald

Strahlender Sonnenschein, bes­tes Wander- und Laufwetter, keine extreme Hitze und trockener Boden, das bot die Jubiläumsauflage zum 50. Zillertaler Steinbockmarsch. Organisiert von der Freiwilligen Feuerwehr Ginzling und der Ortsvorstehung Ginzling nahmen bis zu 1.000 Personen am Jubiläumsmarsch und Steinbocklauf teil.

Steinbocklauf

Zum 50. Jubiläum wurde wieder der Zillertaler Steinbocklauf eingeführt. Beim Massenstart mit Chipzeitnehmung um 6.00 Uhr morgens konnten 100 Läufer gezählt werden. Lokalmatador Markus Kröll, der dieses Jahr als Zaungast dabei war, ist begeistert. „So viele ausgezeichnete junge Läufer als Nachwuchs zu sehen, finde ich großartig, da geht mein Sportlerherz so richtig auf!“. Die Ergebnisse sprechen für sich:

 

1. Christian Kreidl vom Racing Team Mountainshop Hörhager mit einer Gesamt-Laufzeit von 2:48:05,5

2. Patric Hörhager vom Racing Team Mountainshop Hörhager mit einer Gesamt-Laufzeit von 2:59:03,5

3. Simon Stock vom WSK Verbund mit einer Gesamt-Laufzeit von 3:04:45,4

4. Martin Kaschmann aus Fügen mit einer Gesamt-Laufzeit von 3:04:45,5

Aber auch die Frauen schlugen sich hervorragend beim Zillertaler Steinbocklauf. So konnten folgende Damen die Ränge 1 bis 3 für sich entscheiden:

1. Stephanie Kröll aus Fügen mit 3:24:12,4

2. Petra Gruber aus Ramsau mit 4:02:41,9

3. Helga Platzgummer aus Meran (IT) mit 4:04:51,0

 


Ein Vergelt’s Gott gilt es an alle Spender der Gruppen- und Ehrenpreise zu richten: Gemeinde Finkenberg, Marktgemeinde Mayrhofen, Gemeinde Tux, Gemeinde Schwendau, Gemeinde Hippach und Gemeinde Ramsau, TVB Mayrhofen-Hippach, TVB Tux-Finkenberg und der Ortsvorstehung Ginzling-Dornauberg. Ein herzliches Dankeschön ergeht aber auch an alle Sponsoren, ohne deren  Mithilfe die Ausrichtung eines solchen Bewerbes und Festlichkeit ein untragbares Risiko wäre. Danke an die Bergrettung Ginzling, den Stonemonkeys und an alle HelferInnen, die diesen Tag jedes Jahr möglich machen und Gratulation an alle, die beim Steinbockmarsch und Steinbocklauf teilgenommen haben.

 

Steinbockmarsch

Der traditionelle Steinbockmarsch fand ebenfalls großen Anklang in der Wander-Bevölkerung. Bereits um 5.00 Uhr morgens machten sich die ersten Bergfexen auf den Weg, um die Strecke zu bewältigen. Wer sich dieser Herausforderung stellt, ist schon Sieger über sich selbst.

Ergebnisse:

1. Reinhold Doblinger aus Pramet mit 3:32:16,0

2. Christian Tscharnig aus Volders mit 3:32:36,3

3. Heinz Lechner vom FC Karlskrona mit 3:35:38,2

Und wer glaubt, der Steinbockmarsch sei nur für hartgesottene Männer, der irrt sich, denn auch die Damenwelt zeigte Power auf der Strecke:

1. Carina Altmanninger von den Naturfreunden mit 4:24:06,8

2. Barbara Schießling aus Reith i.A. mit 4:40:17,0

3. Andrea Kerschdorfer aus Kaltenbach mit 4:40:46,7

Life Radio Tirol stoppte bei der Sommertour in Ginzling und übertrug live vom Festplatz am Mehrzweckgebäude. Der Abend startete mit dem Platzkonzert der Bundesmusikkapelle Ginzling und der anschließenden Preisverteilung des Steinbockmarsches und -laufes. Im Anschluss wurde das Jubiläum 50 Jahre Zillertaler Steinbockmarsch gebührend mit dem „Kasermandl-Duo“ gefeiert. 

Alle Bilder und Ergebnislisten sind auf www.zillertaler-steinbockmarsch.com abrufbar!

Schon jetzt freuen wir uns auf den 51. Zillertaler Steinbockmarsch am 17. August 2019!