Der Austrian Glastechnik Award geht ins Zillertal

Das Siegerprojekt: Ein Glas TIPI für den Okanagan See/Kanada.

Glas Siller durfte den begehrten Award in Empfang nehmen.


Das Zillertaler Traditionsunternehmen Glas Siller überzeugte die Jury mit seinem außergewöhnlichen Kristall-Tipi und durfte den begehrten Preis in der Kategorie Glasbau Außenraum mit nach Hause nehmen.

Scherben bringen Glück - für Glas Siller auf jeden Fall! Im Zuge des Glasscherb‘ndanz, der traditionelle Ball der österreichischen Glaser, wurden am 24. Jänner 2020 im Schloss Wilhelminenberg die Austrian Glastechnik Awards 2019 vergeben. 

Mit dem 8,5 m hohen, komplett aus Glas konstruierten Tipi konnte die Fachjury rund um Bundesinnungsmeister Walter Stackler überzeugt werden und sich gegen die österreichweit eingereichten Projekte in der Kategorie Glasbau Außenraum durchsetzen. Am Ufer des Okanagan Sees in Vernon / Kanada funkelt das Tiroler Glasgebilde, das mit 33.000 Swarovski-Kristallen und mit 16 Ölgemälden verziert wurde, die die Geschichte und die Tradition des Volkes der Okanagan First Nations widerspiegeln.

Fantastisches Jahr für Glas Siller

Glas Siller präsentiert sich damit einmal mehr als eine der führenden Glasereien Westösterreichs, die Geschäftsführer Martin Wibmer und Manfred Dollinger zeigen sich begeistert: „2019 war wirklich ein ganz besonderes Jahr für uns. Zuerst haben wir unser 50-jähriges Bestehen gefeiert und nun dürfen wir uns auch noch über diese tolle Auszeichnung freuen!“

Initiiert wurde der neu geschaffene Austrian Glastechnik Award übrigens von der österreichischen Bundesinnung der Glaser, die Vielfältigkeit der Arbeit der heimischen Glashandwerker und Glaskünstler soll damit vor den Vorhang geholt werden.