Brandberg am Mt. Blanc


Zum runden Geburtstag von Brandbergs Bürgermeister Heinz Ebenbichler haben sich seine drei Söhne, die Brandberger Markus Kogler, Florian Stock und der angehende Bergführer Emmanuel Pali aus Stumm etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Eine Tour zum Mt. Blanc - den mit 4.810 m höchsten Berg der Alpen. Ausgangspunkt des Unternehmens unter der umsichtigen Leitung von Bergführer Florian Wechselberger aus Schwendau war die französische Bergsteigermetropole Chamonix.

Wetterglück und ein Schönwetterfenster von 2 Tagen reichte, um am 12. Mai den Gipfel über das Grand Plateau, vorbei am Vallot Biwak und entlang dem Bossis Grat zu besteigen.

Am Gipfel strahlende Freude und große Erleichterung … alle Anstrengungen waren vergessen.

Nach 20 Minuten Gipfelglück wartete sodann eine sehr lange Skiabfahrt. Die Abfahrt über die steile Nordflanke erforderte volle Konzentration, sicheres Skifahren und nach über 2.500 Höhenmetern erreichten die acht wieder wohlbehalten die Mittelstation der Seilbahn Aiguille di Midi auf 2.100m.

Mit vielen schönen Eindrücken, bewegenden Erlebnissen und bleibenden Erinnerungen bepackt ging es dann am nächsten Tag wieder zurück in die Heimat.