Bgm. Ebenbichler feierte 60er

Auch zahlreiche Zillertaler Bürgermeister gratulierten herzlichst.


Die Feste soll man feiern wie sie fallen - und so war es auch am vergangenen Samstag, als Brandbergs Bürgermeister Dipl.Ing. Heinz Ebenbichler am Steinerkogel zu seinem runden Sechziger lud.

 

Neben seiner „Großfamilie“ aus Hall, Mayrhofen und Brandberg gaben sich zahlreiche Freunde, Verwandte und Bekannte aus nah und fern ein Stelldichein, um „ihrem Heinz“ die herzlichsten Glückwünsche überbringen zu können.

 

Heinz Ebenbichler, der nicht nur seine Betriebe für Vermessung und Geo-Datenmanagement in Hall und Brandberg mit Umsicht und Präzession leitet, zeichnet schon seit vielen Jahren als Bürgermeister der Gemeinde Brandberg für deren Agenden verantwortlich. Aber dem noch nicht genug. 

Als aktives Mitglied bei vielen Vereinen, Organisationen und Institutionen stellt Bürgermeister Ebenbichler immer wieder seine spärliche Freizeit in den Dienst der Allgemeinheit und der guten Sache. So verwunderte es auch nicht, dass sich Abordnungen der Freiwilligen Feuerwehr Brandberg, der Wassergenossenschaft Mayrhofen, des Brandberger Kirchenchores und des Naturparks Zillertaler Hauptkamm zu diesem Fest einfanden um Bgm. Ebenbichler zu diesem Ehrentag gratulieren zu können. 

Auch die Musikkapelle Brandberg überbrachte ihrem aktiven Mitglied schneidige, musikalische Glückwünsche und im Namen der zahlreich angereisten Bürgermeis-terkollegen des Zillertales gratulierte Bgm. Hansjörg Jäger dem Jubilar auf das Allerherzlichste und bedankte sich für die jahrelange hervorragende Zusammenarbeit.