Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!

TV-Tipp: Von Melisse, Meisterwurz & Co – Ein Streifzug durch Tiroler Kräutergärten

Sonntag, 4. September 2022, 16.30 Uhr. ORF 2

Donnerstag, 1. September 2022
thumbnail

Kräuter sind im Trend, sie erfreuen uns mit ihrem Duft, sie bereichern die Küche und den Arzneischrank.

In der Volksheilkunde erkannte man schon früh die wertvollen Inhaltstoffe vieler Heilkräuter, davon zeugt das Arzneibuch der Anna Welser aus dem 16. Jahrhundert, das auf Schloss Ambras in Innsbruck zu sehen ist.

Ein Outdoor-Hörsaal für angehende Pharmazeutinnen und Pharmazeuten ist der Kräutergarten im Botanischen Garten der Universität Innsbruck. Die Anordnung der Heilkräuter richtet sich nach den Organen, auf die sie wirken. Cäcilia Lechner-Pagitz zeigt u. a. den Gelben Enzian, die Arzneipflanze des Jahres 2022, aus deren Wurzel verdauungsfördernde Präparate hergestellt werden.

Auch Küchengewürze sind „Essmedizin“ und die Leidenschaft von Köchin und Apothekerin Karin Hofinger. In ihrem „Natur im Garten“ zertifizierten Reich wachsen neben Melisse, Minzen oder Nachtkerzen mediterrane Kräuter wie Oregano, Rosmarin und Lavendel – ein wahres Paradies für Bienen und Insekten.

Kräuter sind auch als Nische in der Landwirtschaft immer wichtiger geworden. An den steilen Hängen der Hohen Salve baut der Bio-Kräuter-Bauer Hans Baierl auf seinem Hof im Brixental in absoluter Handarbeit Tee- und Gewürzkräuter an. Als Quereinsteiger war Baierl 1992 ein Pionier des Kräuteranbaus in Tirol.

Der größte Tiroler (Natur-)Kräutergarten sind die Almen, Bergwiesen und Wälder, wo die Zillertaler Joseph Heim seine Wildkräuter, die er trocknet und zu Tees, Tinkturen und Räucherwerk verarbeitet, sammelt.
Je höher oben die Kräuter wachsen, desto mehr Kraft steckt in ihnen, sagt der „spürige Almkräuterer“. Er zeigt uns sein Revier im Sidantal, ein nahezu unberührtes Seitental des Zillertals.

Im ERLEBNIS ÖSTERREICH spüren Eva Rottensteiner und ihr Team der Kraft der Kräuter nach, die viele Menschen in Tirol seit jeher interessiert, begeistert und fasziniert.

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service