Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!

Auszeichnung an verdienstvolle Zillertaler BürgerInnen

127 Verdienstmedaillen, 56 Verdienstkreuzen, 34 Lebensrettungsmedaillen, 15 Mal „Erbhof“  

Mittwoch, 17. August 2022
thumbnail

Am Hohen Frauentag, dem 15. August, würdigen LH Günther Platter und sein Südtiroler Amtskollege LH Arno Kompatscher das Engagement von 183 Frauen und Männern aus Tirol und Südtirol. Darüber hinaus werden 34 Personen für ihren Einsatz mit einer Lebensrettungsmedaille geehrt und 15 Familien wird das Recht verliehen, ihren Hof als „Erbhof“ zu führen.

In seiner Festrede hebt LH Platter die Bedeutung des Ehrenamts und der Zivilcourage sowie des Einsatzes für die Gesellschaft hervor:
„Wir können uns glücklich schätzen, in Frieden miteinander zu leben. Wir schauen aufeinander, sind füreinander da und kümmern uns um unsere Nachbarn. Das ist nicht selbstverständlich, wie wir in Zeiten eines Krieges in Europa leider erleben müssen. Umso mehr freut es mich heute, dass wir am Hohen Frauentag wieder Menschen vor den Vorhang holen, die sich in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen engagieren. Sei es in der Kultur oder in der Kirche, im Traditionswesen oder im Sport oder im sozialen Bereich – eines haben alle heute ausgezeichneten Persönlichkeiten gemein: sie zeichnen sich durch außergewöhnliches Engagement aus. Dafür sagen wir heute gemeinsam Danke.“

Auszeichnung der LebensretterInnen
Insgesamt 34 Personen haben Leben gerettet und ihre Zivilcourage mutig und selbstlos unter Beweis gestellt. „Es ist alles andere als selbstverständlich, sich für andere in Gefahr zu bringen und mitunter sogar sein eigenes Leben aufs Spiel zu setzen“, richtet LH Platter seine Worte an die Lebensretterinnen und Lebensretter. „Dafür gebührt ihnen unsere Anerkennung, unser Respekt und unser Dank.“

Höfe im Familienbesitz
Befindet sich ein Hof über 200 Jahre in gerader Linie oder in der Seitenlinie bis zum zweiten Grad (Geschwister) im Besitz einer Familie, so darf dieser als Erbhof geführt werden. LH Platter und LHStv Josef Geisler überreichen 15 Bauernfamilien eine Urkunde sowie ein Erbhofschild aus Bronzeguss, damit sie ihren Hof mit der Bezeichnung „Erbhof“ führen können.

Verleihung von Landesauszeichnungen an Zillertalerinnen und Zillertaler
Mit dem Verdienstkreuz des Landes Tirol ausgezeichnet wurden:

  • Friedrich Abendstein, Schlitters, Verdienste um das Gemeinwohl, insbesondere als ehemaliger Bür-
    germeister der Gemeinde Schlitters
  • Bernadett Hirzenberger-Abendstein, Uderns, Verdienste um die Tiroler Kultur, insbesondere
    um das Theaterwesen Mit der Verdienstmedaille des Landes Tirol ausgezeichnet wurden:
  • Johann Flörl, Hart im Zillertal, Verdienste als Ortsbauernobmann
  • Siegfried Geisler, Zell am Ziller, Verdienste um das Feuerwehrwesen in Tirol
  • Ök.-Rat Alois Huber, Fügen, Verdienste um das Vereinswesen und als Ortsbauernobmann
  • Josef Kröll, Schlitters, Verdienste als Ortsbauernobmann und um den Maschinenring
  • Barbara Sandhofer, Hippach, Verdienste um das Gemeinwohl und das Vereinswesen
  • Ilse Wechselberger, Tux, Verdienste im Bildungsbereich und um die Landwirtschaft als Ortsbäuerin

Die Redaktion der ZILLERTALER ZEITUNG gratuliert allen Ausgezeichneten herzlich!

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service