Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!

Firmung in Stumm am Pfingstsonntag

Mittwoch, 15. Juni 2022
thumbnail

Am Pfingstmontag spendete Weihbischof Dr. Hansjörg Hofer in seiner Heimatgemeinde 50 jungen Menschen das Sakrament der Firmung. Bei herrlichem Wetter fand der Einzug mit dem Weihbischof, den Firmlingen und Paten unter den Klängen der Bundesmusikkapelle in die Pfarrkirche statt.

Der Festgottesdienst wurde von der Gruppe „herzaufgspielt“ großartig musikalisch gestaltet. Herzlichen Dank dafür. Die Firmlinge wirkten in der Liturgie mit der Lesung und den Fürbitten selbst mit. Weihbischof Hansjörg erklärte in seiner Predigt nochmals die Bedeutung der Firmung. Die Firmung ist keine Schluckimpfung, die alles heilt …man muss viel dazu selbst beitragen! Der Hl. Geist stärkt uns, damit wir mutige und liebende Menschen werden. Die Patin oder der Pate legen die rechte Hand auf die Schulter des Firmlings, das heißt: man soll immer für die Jugendlichen da sein, sie nicht mehr loslassen und auf ihrem Weg begleiten!
Nach dem Gottesdienst und nach den Fototerminen mit dem geduldigen Bischof konnten sich die Angehörigen bei der Agape am Dorfplatz freudig treffen. Somit bleibt ein wirklich schöner Firmungstag in Erinnerung!
Vergelt‘s Gott dem Religionslehrer Thomas Spörr und seiner Frau Theresa für die ausgezeichnete Firm-Vorbereitung. Ein besonderer Dank an die Stummer Bäuerinnen für die Ausrichtung der Agape.

Angelika Schellhorn

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service