Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!


Jahresrückblick des Tiroler Seniorenbundes – Ortsgruppe Hippach

Donnerstag, 2. Dezember 2021
thumbnail

Hippach Aufgrund der Coronapandemie konnten die geplanten Aktivitäten nicht wie gewohnt gestartet werden und viele Veranstaltungsideen wurden schubladiert. Somit entfiel auch die ordentliche Jahreshauptversammlung, welche traditionsgemäß Ende Jänner vorgesehen war.

Nach den gelockerten Bestimmungen
konnten wir vom 10. bis 13. Mai unsere traditionellen Wattertage im Gasthof „Berghof“ wieder abhalten,
wobei erfreulicherweise auch viele junge Karterfreunde an dieser
Veranstaltung teilgenommen haben.

Den Auftakt zum ersten richtigen Zusammenkommen bildete der Grillnachmittag am 6. Juli in der Dorfaue Laimach. Das gute Essen
und die erste Möglichkeit zum Huagachten wurden mit Freude angenommen.

Mit einer Halbtagesfahrt „ins Blaue“ starteten wir am 21. Juli unter Einhaltung der Coronaregeln mit den langersehnten Ausflugsfahrten. Die Fahrt führte über Kramsach und den Reintalerseen zum Café „Grubers“ in Angerberg. Bei bestem Wetter wurden uns auf der schönen Terrasse
sensationell große und schmackhafte
Torten und Kuchen zum Kaffee als
besonderes Erlebnis serviert.
Der nächste Tagesausflug führte uns am 17. August nach Osttirol
zum Matreier Tauernhaus und
weiter mit dem Traktorzug nach Innergschlöß. Aufgrund des Murenabganges in Wald i. P. mussten wir die Fahrt anstatt über Gerlos über den Pass Thurn wählen, was jedoch
angesichts des schönen Wetters dem Gesamterlebnis keinen Abbruch
tat. Obwohl man in Innergschlöß noch die Spuren des vortägigen Hochwassers erkennen konnte, herrschte für die Bewirtung wieder
Normalbetrieb. Auf jeden Fall war es wiederum ein gelungener Ausflug mit vielen zufriedenen Gesichtern.

Für unsere aktive Wandergruppe wurde anstatt dem Treffpunkt am 1. Montag nunmehr jeweils der 1. Dienstag des Monats festgelegt.
Im Zuge der Aktivwoche der
Oberösterreichischen Senioren in
Mayrhofen nutzten wir die
Gelegenheit, uns mit Mitgliedern der Ortsgruppe Enns, mit denen
wir seit einigen Jahren freundschaftlich verbunden sind, zu treffen.
Es war ein netter Abend zum
Huagachten im Hotel Kramerwirt.

Nach zweimaligem Anlauf konnte
die Bezirkswallfahrt in Entsprechung
der Coronabestimmungen am 5. Oktober in der Pfarrkirche Hippach abgehalten werden. Es war eine erhebende Messfeier, zelebriert vom neuen Hippacher Pfarrer Mag. Piotr Patyk und umrahmt von einem großartigen Gemeinschaftschor.

Für die in der Coronazeit verstorbenen Mitglieder wurde ein Kranz durch den Bezirksobmann Erwin Ortner und Landesobfrau Patrizia Zoller-Frischauf am Altar niedergelegt.
In den Festansprachen von BO
Erwin Ortner und LO Patrizia Zoller-Frischauf kam die besondere
Bedeutung der älteren Generation in der Gemeinschaft zum Ausdruck. Insbesondere ist der Vereinsamung alleinstehender, kontaktarmer
Personen entgegenzuwirken.
Anschließend wurden die 173 Teilnehmer in den Lokalen Cafè „Kröll“ und Gasthof „Garberwirt“ mit Kaffee und Kuchen bestens versorgt.

Alles in Allem eine gelungene
Veranstaltung, die nach der langen
„Auszeit“ mit Gottes Hilfe wieder Mut gibt, optimistisch in die Zukunft zu schauen.
Das am 13. November organisierte Herbstfest beim „Garberwirt“ in Hippach bildete vorerst wohl die letzte größere gemeinsame
Veranstaltung, nachdem die Corona- bestimmungen wieder verschärft worden sind.

Jedenfalls war das Jahr 2021 für die Ortsgruppe Hippach des Tiroler Seniorenbundes trotz des Corona bedingt späteren Starts ein aktives Jahr mit schönen Veranstaltungen.
Wir hoffen, dass der Corona-spuk bald zu Ende geht und wir wieder ein halbmäßig normales
Vereinsleben führen können.

Wir wünschen allen Freunden, Mitgliedern und Gönnern alles Gute, vor allem beste Gesundheit, besinnliche ruhige Festtage und einen guten Start ins neue Jahr.

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service