Please disable Ad Blocker before you can visit the website !!!

Auszeichnung NIFA 2021 geht ans BKH Schwaz

Dr. Florian Weikl vom BKH Schwaz überzeugt im Blitzschach-Duell der Nachwuchswissenschaftler

Freitag, 13. August 2021
thumbnail

Ass.Dr. Florian Weikl (links) und Priv.-Doz. OA Dr. Michael Hubalek, Spezialist für Brustchirurgie und Brustkrebs, mit der NIFA-Auszeichnung 2021 in Form einer Schachdame. Foto: BKH Schwaz/Monthaler

Blitzschach-Duelle unter Nachwuchswissenschaftlern zählen zu den Highlights des österreich-weiten Onkologie-Symposiums „NIFA“, welches heuer sein 20. Jubiläum feierte. Dr. Florian Weikl, der im zertifizierten Brustzentrum des BKH Schwaz in Tirol tätig ist, konnte beim heurigen Symposium die ZuhörerInnen überzeugen und die symbolische NIFA-Auszeichnung „Dame des Schachs“ für sich holen. 

Wer argumentiert besser?

Insgesamt matchten sich sechs NachwuchswissenschaftlerInnen in jeweils 3 Duellen. Dr. Florian Weikl (Assistenzarzt an der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe im Bezirkskrankenhaus Schwaz und Teil des Teams des BrustZentrums Schwaz, das auch Brustkrebsstudien unter Studienleiter Priv.-Doz. OA Dr. Michael Hubalek durchführt) stand mit Dr. Carmen Leser (Universitätsklinik für Frauenheilkunde an der Medizinischen Universität Wien) im Vortragsduell. Das Thema lautete: „Präpektorale versus Subpektorale Rekonstruktion“.  Florian Weikl konnte das Publikum schließlich nicht nur in Bezug auf dieses „Duell“, sondern auch insgesamt für alle drei Blitzschach-Duelle für sich gewinnen. 

Die symbolische Auszeichnung wurde nach der wichtigsten Figur im Schachspiel geformt. Die Dame ist die stärkste Figur im Schachspiel und hat die meisten Bewegungsmöglichkeiten. Ein gutes Bild, um die Eigenschaften von ForscherInnen darzustellen, müssen diese doch flexibel und kreativ sein, unkonventionelle Lösungen suchen und offen für Neues sein.

Zillertaler Zeitung

Top Kategorien

Gemeinden

Mehr

Service